Home Information zur Psychotherapie Termine Kontakt Links Impressum Home Information zur Psychotherapie Termine Kontakt Links Impressum Tieraufstellung Für viele Menschen sind ihre Haustiere gleichwertige Familienmitglieder. Jedes Tier hat dann seinen Platz im Familiensystem. Viele Tiere übernehmen wichtige Funktionen und Aufgaben, manchmal sind sie sogar ein Ersatzpartner oder ein Ersatzkind. An dieser Position übernehmen sie oft emotionale Lasten ihrer Besitzer und werden verhaltensauffällig oder sogar krank. Hier kann eine Aufstellung helfen, zu sehen ob das Tier auf dem ihm entsprechenden Platz steht oder ob es eine andere, belastete Position einnimmt. In der Prozessarbeit kann dann für das Tier ein guter Platz gefunden und es von den übernommenen Lasten befreit werden. Manche Tiere, besonders Tiere aus Heimen oder schlechter Haltung haben eigene Belastungen und Traumatisierungen erfahren. Gewalterfahrungen oder auch die zu frühe Trennung von der Mutter führen zu Traumatisierungen in der Seele des Tieres. Hier kann mit Hilfe einer Traumaaufstellung für das Tier gearbeitet werden und die Verhaltensauffälligkeiten können verstanden und verändert werden. Dazu ist es nicht nötig, das Tier mit zu bringen. Der Besitzer kann stellvertretend für sein Tier die Aufstellung durchlaufen. Wichtiger Hinweis Die auf meiner Homepage für Sie bereitgestellten Gesundheitstipps und Medizininformationen ersetzen nicht die medizinische Beratung oder Behandlung durch einen Arzt oder Psychiater.